Therapie mit Auto-Nosoden

Die Bezeichnung „Auto-Nosode“ besagt, dass das Ausgangsmaterial für die Nosode vom Patienten selbst stammt. Dabei wird gewährleistet, dass das individuelle Krankheitsgeschehen erfasst wird. Die Wirkung der Auto-Nosode ist mit der eines Katalysators vergleichbar, der einen reaktionsschwachen Organismus aktivieren und seine Abwehrkräfte mobilisieren kann. Auto-Nosoden sind vielfältig und individuell in der Tierheilkunde einsetzbar.

Besonders gut geeignet ist diese Therapieform bei rezidivierenden Infekten, gastrointestinalen Beschwerden, chronischem Schnupfen, Hauterkrankungen, Tumorerkrankungen, Mykosen, Futtermittelallergien und Intoxikationen.

Nosoden sind Arzneimittel, die nach Vorschrift des homöopathischen Arzneibuches (HAB) in einem Speziallabor hergestellt werden.

Zurück zum Seitenanfang